Funktionsdiagnostik


Klinische Studien

Projekt 1: Häufigkeit von FODMAP-Unverträglichkeit und Überbeweglichkeitssyndrom bei funktionellen Magen-Darmerkrankungen und Zusammenhang mit Ernährung, Darmflora und Stuhlgewohnheiten
Diese prospektive klinische Studie für Reizdarm- und Reizmagenpatienten untersucht die Zusammenhänge zwischen Gelenküberbeweglichkeit, FODMAP-Unverträglichkeit (=Unverträglichkeit von gärenden Zuckern), Zusammensetzung der Bakterien im Stuhl, psychischen Belastungen/Vorerkrankungen und Stuhlentleerungsschwierigkeiten. Sie beurteilt auch das Ansprechen von zwei verschiedene Diäten: eine FODMAP-arme Diät und eine Eliminationsdiät basierend auf dem allergischen Potential von Lebensmitteln.

Ziel dieser Studie ist, gezielte Untersuchungsmethoden und Behandlungen für Patienten mit funktionellen Magen-Darmbeschwerden zu etablieren und in Zukunft noch gezielter anbieten zu können.

Projekt 2: Wirksamkeit von Helicobacter Pylori Eradikationstherapien
In dieser retrospektiven Studie werden Daten von Patienten, die für eine H. Pylori Infektion behandelt wurden, analysiert. Das Ziel ist, das Ansprechen, die Wiederinfektionsrate und Faktoren, die es beeinflussen könnten, zu untersuchen. Damit soll die Effektivität der antibiotischen Behandlung unserer Patienten überprüft und angepasst werden.  

Projekt 3: Zusammenhänge zwischen Ösophagusmotilität und Sensibilitätsstörungen, Medikamenteneinnahme und psychischen Belastungen
Daten von Ösophagusmanometrien, 24-Stunden Impedanz-pH-metrien, EndoFLIP-Untersuchungen und EsoFLIP-Behandlungen werden retrospektiv analysiert. Das Hauptziel ist die Prävalenz von Störungen des ösophagealen Abflusses zu ermitteln. Nebenziele sind die Prävalenz von Achalasia, Opioideinahme, Refluxhypersensitivität und funktionelles Sodbrennen zu bestimmen, das Ansprechen auf einer EsoFLIP Dilatation zu untersuchen und Korrelationen zwischen EndoFLIP, Barium-Ösophagogramm und Ösophagus Manometrie Diagnose zu beurteilen. Psychische Faktoren werden ebenfalls untersucht.

Projekt 4: Vergleich von Nahrungsmittelbelastungstest kombiniert mit Szintigraphie und Nahrungsmittelbelastungstest allein bei der Diagnose von bakterielle Fehlbesiedlung des Dünndarms und FODMAP-Unverträglichkeit
Die Ziele dieser Studie sind die Ergebnisse von einem mit Szintigraphie kombinierten Nahrungsmittelbelastungstest mit den Ergebnisse von einem Nahrungsmittelbelastungstest allein bei der Diagnosestellung zu vergleichen und das Ansprechen von den herausgeleiteten Therapiemöglichkeiten (Antibiotika oder FODMAP-arme Diät) zu untersuchen.

Dafür werden Daten von Patienten, die eine Szintigraphie und einen Nahrungsmittelbelastungstest gehabt haben, retrospektiv analysiert.

Projekt 5: Prävalenz von Überbeweglichkeitssyndrom in funktionelle Magen-Darmerkrankungen und Zusammenhang mit Ernährungs- und pharmazeutische Behandlungen
Das Hauptziel dieser retrospektiven Studie ist die Prävalenz von Überbeweglichkeitssyndrom in funktionelle Magen-Darmerkrankungen zu ermitteln. Ausserdem wird das Ansprechen auf einer Ernährungstherapie oder auf pharmazeutischen Interventionen sowie die Prävalenz von einer bakteriellen Fehlbesiedlung des Dünndarms untersucht. Psychische Belastungen werden mitberücksichtigt.

Daten von Patienten, die einen Nahrungsmittelbelastungstest mit anschliessender Ernährungstherapie oder antibiotischer Therapie hatten, werden analysiert.

Schweizer Neurogastro- und Motilitätsgesellschaft (Swiss NGM)

Projekt 6: Patientenmeinung und –Wahrnehmung über Stuhltransplantation
Mit dieser anonymen Umfrage möchten wir herausfinden, ob die Möglichkeit einer Stuhltransplantation bei Patienten mit Verdacht auf funktionelle Magendarmerkrankungen bekannt ist und inwiefern diese an einer solchen Therapie interessiert wären.


Studienteam

Verantwortlicher Kaderarzt
PD Dr. med. Daniel Pohl

Studienkoordinatorin
Valentine Bordier
+41 44 255 16 58
valentine.bordier@usz.ch



Wir verwenden Cookies, um unsere Website nutzerfreundlich zu gestalten, sie fortlaufend zu verbessern und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.